Auf Reisen Berlin

3 Frühstückslokale in Berlin, die ihr unbedingt besuchen solltet

Kaffee in Distrikt Coffee Berlin

Wien ist eine wunderschöne Stadt, in der ich sehr sehr gerne lebe und kulinarisch einiges zu bieten hat, aber Berlin ist einfach immer eine Reise wert! Die Tickets für die Republica 2017 sind bereits gebucht und ich möchte meine Vorfreude mit euch teilen, deshalb gibt es heute drei richtig tolle Lokaltipps für’s Frühstück. 

Dieses Jahr war ich zum bereits dritten Mal in Folge in Deutschlands Landeshauptstadt Berlin. Nicht zum Sightseeing, oder zum Shoppen, sondern für dieRepublica, eine der größten Konferenzen rund um das Web 2.0, die 2016 ihr 10 jähriges Jubiläum feierte. Auf der Website und auf Twitter unter dem Hashtag #rpTEN könnt ihr die wichtigsten Themen und Aussagen der Konferenz nachlesen.

Gemeinsam mit meiner lieben Freundin und Arbeitskollegin Mirela haben wir vier Tage lang in tollen Hotels (Mercure Hotel Berlin City & Ibis Hauptbahnhof) genächtigt, spannende Vorträge besucht und uns durch viele tolle Lokale gegessen. Meine Top 3 Frühstückslokale möchte ich euch deshalb nicht vorenthalten!

 

1. Café Krone: 

In Berlin gelandet, mit knurrenden Magen machten wir uns auf Richtung Mauerpark. Ausschlaggebend für die Lokalwahl waren unzählige hungrig machende Fotos aus Instagram, einige tolle Bewertungen auf Foursquare und natürlich die Lage. 
Das Interior gefällt: Vintagemobiliar, Backsteinwände, massive Holztische, goldene Hängelampen und weiße Ubahn-Fliesen. Die Speisekarte lässt keine (Hipster-)Wünsche offen, deshalb bestellte ich Chai Latte, den hausgemachten Eistee ein Avocadobrot mit pochiertem Ei und Pancakes mit Apfelstückchen wurden schwesterlich geteilt. Geschmacklich war alles hervorragend, das Personal freundlich & meist Englisch sprechend. Die aktuelle Speisekarte könnt ihr hier studieren.

Café Krone
Oderberger Straße 38
10435 Berlin
Website und Facebook

Pochiertes Ei, Avocadotoast im Café Krone Berlin

Pancakes im Café Krone Berlin

Café Krone Berlin

 

2. Distrikt Coffee:

In Berlin Mitte, beim Nordbahnhof gibt es nicht nur guten Kaffee (kann ich persönlich nicht bestätigen, da ich keinen trinke), sondern auch die besten Pancakes, die ich bisher gegessen habe.
Typisch Berlin gibt es im Lokal Backsteinwände, ein gemütliches Ambiente und Avocadobrot auf der Speisekarte. Entschlossen bestellen wir Avocadobrot, hausgemachtes Granola mit frischen Erdbeeren und Pancakes mit Heidelbeeren zum Frühstück. Der grüne Tee war frisch und wurde mir ohne Aufpreis ein zweites Mal aufgegossen. Ich komme bestimmt bald wieder! 

Distrikt Coffee
Bergstraße 68
10115 Berlin
Facebook, keine Reservierungen!

Pancakes in Distrikt Coffee Berlin

Hausgemachtes Granola in Distrikt Coffee Berlin

Avocadobrot in Distrikt Coffee Berlin

 

3. Le Bon

Wie der Name schon verrät, gibt es im Le Bon in Kreuzberg nur Gutes. Das kleine Lokal mit alten Fabrikslampen, Massivholztischen und rauem Betonboden ist vor allem Abends und am Wochenende gut besucht. Nach einer langen Nacht machten wir uns ohne Reservierung zu dritt auf den Weg, um den Kater vom Vortag zu vertreiben. Ich bestellte ich Eggs Benedict mit Avocado, Mirela das gebackene Ei und als Nachspeise wurden traditionell Pancakes mit Eis geteilt. Geschmacklich wurden wir wieder mehr als zufrieden gestellt, das Ambiente war typisch Berlin und herrlich entspannt. Ideal nach einer kurzen Nacht! Die Speisekarte ist übrigens auch online verfügbar.

Le Bon
Boppstraße 1
10967 Berlin
Website und Facebook

Eggs Benedict mit Avocado im Le Bon Berlin

Gebackenes Ei im Le Bon Berlin

Pancakes mit Eis im Le Bon Berlin

 

Kennt ihr diese drei Lokale bereits? Oder habt ihr andere Lokaltipps (für 2017) für mich? Man kann schließlich nie früh genug mit dem Planen beginnen! 😉 

Guten Start in die neue Woche!
Eure Jasmin 

Drei Frühstückslokale in Berlin, die ihr besuchen solltet

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Svenja
    3. November 2016 at 17:43

    Oh, das sieht alles wirklich unglaublich lecker aus! Vor allem die Pancakes bei Distrikt Coffee.. jetzt ärgere ich mich total, dass ich dort diesen Sommer nicht hingegangen bin.. 😀 Dafür war ich im spreegold und bei Parker Bowles frühstücken, beides kann ich absolut weiterempfehlen 🙂
    Liebe Grüße,
    Svenja von svenjasparkling.blogspot.de

    • Reply
      Jasmin
      6. November 2016 at 17:30

      Das klingt toll! Das kommt gleich auf meine Liste für die nächste Reise 🙂
      Danke für die Tipps! Liebe Grüße
      Jasmin

    • Reply
      Martina
      9. Februar 2017 at 14:47

      Uh die klingen toll und das Distrikt Coffee kann ich nur empfehlen. Ist super!

      • Reply
        Jasmin
        10. Februar 2017 at 8:46

        Hallo Svenja,
        Mit deiner Nachricht hast du mir gerade richtig Lust auf die tollen Pancakes im District Coffee gemacht. Ich kann die Reise nach Berlin kaum mehr erwarten!
        Hab einen schönen Tag!
        Liebe Grüße Jasmin

  • Reply
    Julia
    8. November 2016 at 10:29

    Aaaaah das sieht alles sooo lecker aus – wieso wohne ich nicht in Berlin 🙁

    Alles Liebe,
    Julia / http://www.fulltimelifeloverblog.com/

    • Reply
      Jasmin
      8. November 2016 at 21:39

      Ja, das Problem kenn ich nur zu gut! Deshalb hab ich gleich einen Flug für 2017 gebucht 😉
      Ganz liebe Grüße
      Jasmin

  • Reply
    Sonja | Compliment to the Chef
    23. Januar 2017 at 15:03

    Ich war im Oktober 2016 im Lula Deli Deluxe (http://lula-berlin.de/) – eine Empfehlung der Frühstückerinnen (http://www.diefruehstueckerinnen.at/berlin/lula-deli-deluxe/). War super! Reservierung ging ganz kurzfristig und unkompliziert via Facebook Nachricht. Liebe Grüße, Sonja

    • Reply
      Jasmin
      25. Januar 2017 at 9:40

      Vielen Dank für den tollen Tipp! Steht schon auf meiner Liste 🙂
      Liebe Grüße
      Jasmin

    Leave a Reply