Rezepte

Ausgefallene Grillrezepte von ichkoche.at und Grillutensilien von Hofer

Grillerparade von Hofer

Der Sommer ist endlich in Wien angekommen! Ich freu mich sehr über den Sonnenschein und die warmen Temperaturen. Da kann ich mich auch mit schwitzenden Menschen in der U-Bahn abfinden.
Wie viele von euch vielleicht bereits über Instagram oder Facebook mitbekommen haben, hatte ich Ende Juni ein straffes (Urlaubs-) Programm. Seit Juli bin ich im neuen Job und  genieße es sehr wieder daheim in Wien zu sein. Wisst ihr was ich im Sommer am Liebsten mache? Grillen beziehungsweise Gegrilltes essen ;).
Ich war im Juni auf bei einer Veranstaltung von Hofer und ichkoche.at eingeladen und möchte mit euch ein paar Neuheiten und Rezepte teilen.

Wie bereits erwähnt bin ich ein großer Fan von Gegrilltem. Ob nun Beilagen, Soßen, Fleisch, Fisch oder Würstel. Ich bin für (fast) alles zu haben!

Der Vater meines Freundes hat einen Garten und einen kleinen Griller, welcher in den Sommermonaten fleißig genutzt wird. Seit einiger Zeit, besonders seit der Grill-Veranstaltung bei Kotányi und der letzten Veranstaltung bekomme ich immer mehr Lust auf einen Gasgriller. Der Geschmack ist bei einem Holzkohlegrill zwar ein wenig besser, aber mit Gas geht das Grillen einfach viel einfacher, schneller und unkomplizierter.

Grillerparade von Hofer

Aaron Waltl ist Chefkoch bei ichkoche.at und leitet viele Kochkurse. Auf der Website findet ihr viele tolle Rezepte und könnt auch eure eigenen hochladen.Eine praktische Sache also :).

Aaron Waltl ist Koch bei ichkoche.at

Der Meister des Abends: Aaron Waltl von ichkoche.at

Der liebe Aaron bereitete einige Rezepte für den Grillabend im 25hours Hotel beim Museumsquartier vor. Die Zutaten und Grillutensilien wurden von der Firma Hofer zur Verfügung gestellt. Wir, die geladenen BloggerInnen, halfen bei den Vorbereitungen soweit es uns möglich war mit einem Glas Wein in der Hand.

Bunte Tische und gemütliche Stimmung auf der Terrasse des Seminarraums im 25hours Hotel Wien Museumsquartier

Gewürze und frischer Basilikum von der Firma Hofer

Das Menü war wirklich umfangreich. Und um ehrlich zu sein waren meine Augen an diesem Abend meine Augen größer als mein Magen, sodass ich nach Hause rollen musste ;). Es hat wirklich alles sehr sehr gut geschmeckt und ich habe wieder viel Neues probiert, weshalb ich euch drei wirklich spannende Rezepte nicht vorenthalten mag: 

Rezept #1: Gegrilltes Brot mit Spargel und Mozzarella
Klingt einfach, ist es auch!
Grüner Spargel schmeckt richtig toll vom Grill und die Marinade war erfrischend anders. 

Zutaten: 
4 Scheiben Brot
1 Mozzarella Kugel
500 g Spargel
100 g Vogerlsalat
Olivenöl, Salz, Pfeffer
1 EL Honig
2 EL Apfelessig
3 EL Olivenöl
1 TL gemörserte Kaffeebohnen

Zubereitung:
Honig, Apfelessig, Olivenöl und Kaffeebohnen gut vermischen und mit Salz sowie
Pfeffer abschmecken.
Das Brot in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln, den
Mozzarella in kleine Stücke zupfen, das holzige Ende vom Spargel wegschneiden und
den Spargel mit etwas Sonnenblumenöl vermischen, am Grill von allen Seiten schön
dunkel braten bis er weich ist, zeitgleich das Brot von beiden Seiten am Grill
anrösten, den Spargel auf das Brot legen, darauf den Mozzarella verteilen und den
Deckel des Grills kurz verschließen bis der Mozzarella geschmolzen ist. Den
Vogerlsalat mit der Hälfte des Dressings abschmecken.
Das Brot auf einem Teller anrichten, mit etwas Marinade beträufeln und mit dem
Vogerlsalat garnieren.

Gegrilltes Brot mit Spargel und Mozzarella


Rezept #2: Rhabarber-BBQ Sauce
Eine süßliche, würzige Soße, die perfekt zu Gegrilltem passt. 

Zutaten:
500 g Rhabarber
100 g passierte Tomaten
1 Zwiebel
1 kleines Stück Ingwer
1 TL Worcester Sauce
1 TL Senf
4 Zweige Thymian
Chili nach Geschmack
4 EL braunen Zucker
1 TL Salz

Zubereitung: 
Den Rhabarber schälen und die Enden abschneiden, mit etwas Öl einpinseln und am Grill den Rhabarber von beiden Seiten anbraten bis er weich ist, danach mit den restlichen Zutaten pürieren und leicht einreduzieren lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Griechisches Olivenöl von Hofer und Rosmarin


Rezept #3: Topfen-Vanille Kuchen mit schnellem Keksboden vom Grill

Wieso nicht auch mal die Nachspeise am Grill zubereiten dachte sich wohl unser Chefkoch, weshalb es einen Cheesecake vom Grill gab. Foto gibt es keines, da es dann bereits finster war. 


Zutaten:

500 g Topfen
200 g geschmolzenes Vanilleeis
4 Eier
1 EL Maisstärke
150 g Zucker
100 g Butter
250 g Wiesenblüten Kekse Zurück zum Ursprung
Äpfel
2 Äpfel
1 EL Butter
100 ml Apfelsaft
50 g brauner Zucker
etwas Minze und Schokoladen-Kürbiskerne als Garnitur

Zubereitung:
Für den Keksboden die Kekse fein zerstampfen und mit der geschmolzenen Butter
verrühren, in eine feuerfeste Form füllen und gut flach drücken.
Den Topfen mit Vanilleeis, Eier, Maistärke und Zucker glatt rühren und auf den
Keksboden geben. Am Grill bei indirekter Hitze bei 160°C ca. 45 Minuten backen.
Die Äpfel halbieren und vom Kerngehäuse befreien, danach beide Stücke in dünne
Spalten schneiden, mit dem Apfelsaft, Zucker und Butter in eine feuerfeste Form
füllen und zusammen mit dem Kuchen am Grill weichschmoren.
Den Kuchen etwas auskühlen lassen, in kleine Stücke schneiden und zusammen mit
den Äpfeln anrichten, und mit etwas Minze oder gehackten Schokoladen- Kürbiskernen garnieren.

Weitere Rezepte von Aaron findet ihr auf www.ichkoche.at/aarons-rezepte/

Gefüllte Salatherzen für den Grill

Gefüllte Salatherzen für den Grill

Zur Verabschiedung gab es noch einen coolen Rucksack mit Grillzubehör von Hofer. Über dieses Goodiebag habe ich mich wirklich sehr gefreut! Ich seit jeher ein großer Hofer-Fan bin und finde es sehr praktisch, dass wir für Kohle, Grilltassen, Besteck und Lebensmittel nicht mehr viele unterschiedliche Geschäfte aufsuchen müssen.

Ich hoffe ich konnte euch mit ein paar guten Rezepten versorgen. Habt ihr irgendwelche Grilltipps oder Lieblinge? Grillt ihr mit Gas oder Kohle?

 

Eure Jasmin

Hofer BBQ Grill and Chill im 25hours Hotel beim Museumsquartier

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.