Lokaltipps Mein Wien

Burger Bros am Hauptbahnhof

Heute Sonntag, 14.12.2014 ist nicht nur ein witziges Datum, sondern auch der Stichtag für den Fahrplanwechsel der ÖBB. Ich habe ja vor einiger Zeit von der Hauptbahnhoferöffnung berichtet, nun werden alle weiteren Gleise für den internationalen Bahnverkehr eröffnet.
Die Station Wien Hauptbahnhof ist ab dem heutigen Fahrplanwechsel auch der neue Start- und Zielbahnhof für alle Nacht- und Autoreisezüge. Zudem gibt es ein neues Zugangebot  (Graz – Wien – Brünn – Prag) und die Railjets München – Wien – Budapest halten im Zwei-Stunden-Takt am Hauptbahnhof. Erstmals wird auch alle zwei Stunden eine direkte Fernverkehrsverbindung mit dem ICE via Passau, Linz und St. Pölten zum Flughafen Wien angeboten. Es gibt jetzt außerdem die Möglichkeit direkt vom und zum Flughafen Wien mit dem Zug anzureisen, also kein Umsteigen mehr!
Die meiner Meinung nach teilweise miese Infrastruktur im Zugverkehr wird also immer besser ausgebaut und die Wartezeiten verkürzen sich auch. Hip hip hooray! 

Mit der BahnhofCity, Wien Hauptbahnhof, eröffnete am 10.10.2014 eine Art Shopping-Center direkt in der Stadt. Sie bietet 90 Shops und Gastronomiebetriebe auf 20.000m² Verkaufsfläche. Ein großer Interspar, zahlreiche Textilläden, vielfältige Kulinarik sowie Bäckereien und Cafés machen die BahnhofCity zu einem Ort der Begegnung. Unter der Woche ist bis 21:00 Uhr geöffnet. Auch am Sonntag gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.

Die sogenannte HauptbahnhofCity erinnert ein wenig an die BahnhofCity Wien Westbahnhof, beide werden vom selben Betreiber verwaltet, daher gibt es viele Ähnlichkeiten. Um ehrlich zu sein habe ich mir kulinarisch ein wenig mehr erwartet. Es gibt viele „klassische“ Imbissbuden, wie Türkis, Burger King, McDonalds und einige Bäckereien. Im Endeffekt ist die Kulinarik eher auf schnelles Essen zwischendurch ausgelegt. Lediglich die L’Osteria beim Busbahnhof ist ein richtiges Lokal, indem man sich ordentlich hinsetzen kann und in Ruhe isst. 
Ein weiteres Lokal, das vor kurzem getestet wurde ist das „Burger Bros“ im Untergeschoss der BahnhofCity. Hier dreht sich alles rund um das Thema Burger. Diese können sowohl in dem stylisch gestaltetem Restaurant als auch als Take‐away für unterwegs genossen werden. Die Burger werden frisch und auf Bestellung zubereitet. Das System ist eine Mischung aus McDonalds und Vapiano. Zuerst wird beim Tresen bestellt und dann alles bis auf den Burger mit zum Platz genommen. Auf der Rechnung ist eine Zahl vermerkt, welche aufgerufen wird und je nach Ansturm wurde der Burger zum Tisch gebracht oder musste geholt werden.

Das Burgerlokal Burger Bros am Hauptbahnhof


Bei „Burger Bros“ wird Wert auf Qualität gelegt – das wird einem zumindest vermittelt. Es werden angeblich nur frische Zutaten und hausgemachte Saucen verwendet. Die Speisekarte findet ihr online. Bei unserem Besuch gab es keine auf den Tischen, nur eine große Anzeige über dem Tresen. Das ist leider etwas mühsam, aber vielleicht wurde das in der Zwischenzeit ja verbessert ;).
Es gibt 5 verschiedene Fleischburger und einen Veggie Burger (Guacamole, rote Zwiebel, Tomate, Salat, Cheddar, Portobello Pilz, Knoblauch-Aioli). Bei den Fleischburgern kann zwischen einem 100g österreichischem Fleckvieh, einem 180g oder 360g American Angus Beef entschieden werden.
Jeder Burger kann auch noch individuell gepimpt werden, mit Cheddar ( €0,59), Jalapenos ( €0,59), Blue Cheese ( €2,99), Bacon ( €1,79), Chorizo Wurst ( €1,79), Portobello Pilz ( €1,79), gegrillte Paprika ( €1,79), Gänseleber ( €12,99).
Die Beilagen müssen extra bestellt werden. Es gibt Pommes mit Salz ( €2,59) oder Saisonal ( €2,99), Crispy Cream Cheese Jalapeños ( €3,99 – €8,99) oder Cole Slaw ( €2,49).
Für Pommes und Burger gibt es auch selbstgemachte Soßen : Knoblauch-Aioli ( €0,99), BBQ Sauce ( €1,79), Guacamole ( €1,79), Trüffelmayo ( €1,79), und Blue Cheese Cream ( €1,79). Oder man bleibt beim Heinz-Ketchup, welches gratis zur Verfügung steht, wie in vielen anderen Burgerlokalen.

Selbstbedienungsinsel im Burger Bros

Wir haben uns für einen Classic Cheeseburger regular (180g Fleisch) mit Senf-Mayo, roten Zwiebeln, Tomate, Salat um €6,99, einen Burger Bros No1 (180g Fleisch) mit Bacon, Tomaten, roten Zwiebeln, Avocados, bunten Blätter (alias Salat) um €8,99, eine Portion normale Pommes mit Salz und einen Cole Slaw bestellt. Es gibt zwar verhältnismäßig eine große Auswahl an Limonaden (u.a. Fritz Kola), Bieren und selbstgemachten Limonaden, aber leider war nicht alles verfügbar. Das war ein wenig ärgerlich, da ich mich nach langem Überlegen endlich entschieden habe und dann gab es gewünschte Limonade nicht. 

Essenstablett Burger Bros

Die Bestellung hat ansonsten problemlos funktioniert, das Personal war freundlich und das Lokal ok gefüllt. Während auf die Hauptspeise gewartet worden ist (dauerte nicht lange, obwohl Fleisch frisch angebraten wurde und Pommes frittiert wurden), wurde das Lokal genau unter die Lupe genommen. Es gibt einige witzige Details, wie bedruckte Servietten. Das Besteck ist aus Holz und recycelbar. Getrunken wird aus der Glasflasche oder aus einem Pappbecher ganz im Stile von McDonalds. 

Recycelbares Besteck und Servietten mit der Aufforderung jenes weg zu lassen

Die Burger schmeckten Beide ganz gut. Mit einer Geschmacksexplosion habe ich ohnehin nicht gerechnet! Die Pommes waren nicht schlecht, recht dick, aber vermutlich Tiefkühlware. Die Coleslaw Portion war recht klein, der Salat schmeckte recht fad, sah aber sehr frisch aus. 

Classic Burger mit Senf-Mayo, rote Zwiebel,<br /> Tomate, Salat im BurgerBros

Krautsalat im BurgerBros

Fazit: stylishes Fastfood-Lokal am Hauptbahnhof. Frische Burger und eine große Getränkeauswahl. Nachspeisen (Cookies, Donuts, Cronuts, Panna Cotta uvm.) gibt es täglich (!) von 9:00 bis 21:00 Uhr im Untergeschoss der BahnhofCity am Hauptbahnhof.
Auf jeden Fall eine bessere Alternative zu McDonalds und Burger King, aber eben ein wenig teurer. Mein neues Lieblingslokal wird es nicht, aber werde bestimmt irgendwann wiederkommen.

Mehr zum Lokal könnt ihr auf der Facebook-Seite oder auf der Website nachlesen. 

Habt ihr schon die neue Bahnhofcity besucht? und kennt ihr das neue Burgerlokal bereits?
Wenn ja, würde ich mich über eure Erfahrungsberichte freuen! 

Wünsche euch noch einen schönen dritten Adventsonntag!
Eure Jasmin 

Sitzplätze im Burger Bros

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Mesud
    29. Oktober 2015 at 23:22

    Finde die Burger echt lecker, Bürger bros ist Pflicht bei einem Besuch am HBF 🙂

    • Reply
      Jasmin
      29. Oktober 2015 at 23:45

      Das seh ich auch so! 🙂
      Liebe grüsse

    Leave a Reply

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.