Rezepte

Easy peasy Mini-Schoko-Gugelhupf für den Valentinstag

Easy Peasy Rezept: Mini-Schokogugel

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Nicht alle Menschen sind Überflieger in der Küche. Ich lasse zwar keine Nudeln anbrennen und bisher hat es immer allen geschmeckt. Vor langwirrigen Rezepten mit vielen Zutaten habe ich dennoch großen Respekt! Deshalb habe ich heute ein super einfaches und schnelles Rezept mitgebracht, das sich ideal für den nächsten Brunch oder Kaffeetratsch eignet. In der letzten Ausgabe 2015 des Cooking Magazins habe ich das Rezept bereits vorgestellt, möchte es aber hier für alle, die es nicht gelesen haben, noch einmal abtippen.

Eigentlich handelt es sich um ein Becherkuchenrezept. So etwas kennt ihr bestimmt alle und die meisten verwenden Joghurt oder Sauerrahm, ich Schlagobers, damit die ganze Masse ein wenig fluffiger und saftiger wird. Besonders bei kleinen Formen passiert es recht schnell, dass der innerhalb schnell austrocknet und wer isst denn schon gerne trockenen Kuchen?
Für alle, die es nicht gerne schokoladig mögen: Ihr könnt das Rezept auch ohne Kakaopulver versuchen, aber Kakao hat bekanntlich eine aphrodisierende Wirkung. Überlegt euch das also gut ;).

Ihr benötigt für 12 Minigugels:
2 Schüsseln

Handmixer
Spachtel
Minigugelformen (am besten aus Silikon)

Zutaten:
1 Becher Heumilch-Schlagobers

1 Becher braunen Zucker
4 Bio Freiland-Eier
1 Becher Sonnenblumenöl (oder ein anderes neutrales Speiseöl)
½ Becher Kakao
2 Becher Mehl
1 Pkg Backpulver

Zubereitung:

Schlagobers in die erste Schüssel und schlagen,  Zucker und Eier in der zweiten Schüssel schaumig rühren und anschließend das angeschlagene Schlagobers mit dem Öl langsam einrühren.
Mit Mehl, Backpulver und Kakao zu einer glatten Masse verrühren und in die Silikonförmchen einfüllen. Gerade am Anfang kann es nicht schaden sie trotzdem auszufetten und zu bemehlen.
Nun die Förmchen auf einem Blech im Rohr bei 180 Grad Ober und Unterhitze (oder Umluft) ca. 10 Minuten backen, bis die Gugel leicht aufgegangen sind.
Abkühlen lassen und nach Belieben verzieren.

Die kleinen Schokogugels machen sich nicht nur gut als Nachspeise mit Eis oder Schokoladensoße, sondern auch am Frühstückstisch mit frischen Beeren oder Marmelade. 

Lasst mich doch wissen, ob euch das Rezept gefällt! 🙂
Eure JasminEasy Peasy Rezept: Mini-Schokogugel

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Vienna's Delight
    13. März 2016 at 18:37

    Klingt sehr lecker ….!!!!!!!!!!!!! 🙂

  • Reply
    Sara
    29. März 2016 at 11:31

    Yummy! Ich liebe diese einfachen Kuchenrezepte. Kommt direkt in meine Sammlung

    Sara von http://www.thecosmopolitas.com

    • Reply
      Jasmin
      14. April 2016 at 8:56

      Super! Das freut mich sehr 🙂
      Liebe Grüße Jasmin

    Leave a Reply

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.