Frühstück Mein Wien Urlaub in der eigenen Stadt

Frühstück im Pavillon Salettl 1190

Das Salettl Salettl im 19. Bezirk

In der Vergangenheit bereits einige Male vorbei gefahren, aber noch nie Gast gewesen im Pavillon Salettl im 19. Bezirk. Gleich unmittelbar in der Nähe des Döblinger Friedhofs und der Universität für Bodenkultur. Der große, gemütliche, aber urige Garten lädt zum längeren Verweilen ein! Bereits ab 6:30 Uhr kann gefrühstückt werden, also auch ideal für’s Katerfrühstück. Wir haben die Karte ein wenig später, nämlich Sonntag gegen 10:00 Uhr getestet. 

Die Recherche war ein wenig schwieriger als bei anderen Lokalen. Für gewöhnlich gibt es eine halbwegs ordentliche Website mit einem Menüpunkt „Speisen“ oder zumindest eine Facebookseite, die mehr oder weniger aktuell ist. 
Im Falle des Pavillon Salettl im 19. Bezirk fragte mich Google bei der Suche mehrfach, ob ich nicht das Vivus Salettl im Prater meine. Nein, das tu ich nicht, aber vielen Dank für den Hinweis! 😉 Relativ bald stieß ich auf den Artikel im Stadtbekannt Magazin aus dem Jahre 2012, der auf jeden Fall von nichts negativem berichtete. 

Also auf in den schönen 19. Bezirk. Am Tag nach dem bekannten Obkirchergassen-Flohmarkt war es wieder wie gewohnt ruhig und Parkplätze gab es auch ausreichend. Die Anreise mit dem Auto ist also kein Problem. Es gibt zwar keinen eigenen Kundenparkplatz, aber in der Regel genügend Parkplätze gegenüber des Friedhofs. 
Öffentlich kann mit der Buslinie 40A angereist werden (Endstation: Döblinger Friedhof).

Gartenlaube im Pavillon Salettl im 19. Bezirk

Von außen wirkt das Salettl seit Jahren nahezu unverändert. Der Architekt des Pavillon Salettl ist Friedrich Pindt, einem Anhänger von Otto Wagner, der sowohl im In-, als auch im Ausland viele Wohnprojekte umsetzte. Das wohl bekannteste seiner Gebäude ist das Salettl in der Wiener Harthäckerstraße, das sich als Treffpunkt und Kult-Location etablierte.
Der Architekt fühlte sich bei der Gestaltung des Salettls der reizvollen Umgebung über dem Hugo-Wolf-Park verpflichtet. Er verlieh dem romantischen, wild-verwachsenen Garten durch die harmonische Eingliederung des Saletts mit seiner oktogonalen Grundfläche eine stille Vollkommenheit – ein idealer Ort für Denker, Dichter, Komponisten, Maler und Genießer. So formuliert steht es seit jeher in der Speisekarte! 
Die atelierartig verglaste Veranda ist eine Aussichts-Tribüne von der Besucherinnen und Besucher einen wunderbaren Ausblick auf Wien, die Weinberge und den Wienerwald haben. 

Kaffeehaus-Bewohner sind Menschen, die allein sein wollen, abder dazu Gesellschaft brauchen. (Alfred Polgar, Literat)

Gemütlicher Innenraum im Pavillon des Salettl im 1190

Die Speisekarte ist wirklich umfangreich, die Preise sehr in Ordnung und der Service flott. Frühstück gibt es täglich von 6:30 Uhr bis 16:00 Uhr, also ideal für Langschläfer und als letzter Stop einer langen Partynacht. 
Das „Kaiserfrühstück“ ist ideal für den großen Hunger und zum teilen. Es besteht aus Butter, Darbo-Marmelade, Nutella, Croissant, zwei Wiener Handsemmeln, einem weichen Ei, einem Käse-Schinken-Teller mit frischen Kren, ein Bratwürsterl mit Senf, einem kleinen Obstsalat, einem Müsli mit Joghurt und 1/8 frisch gepressten Orangensaft um €13,90. 
Das „Vitamin-Power-Wellnessfrühstück“ besteht aus einem Fläschchen Karottensaft (von Hipp – Kein Witz!), 1/8 frisch gepressten Orangensaft, einem Joghurt mit frischen Früchten und einen Schiffchen von der Honigmelone, zwei Scheiben Vollkornbrot, einem Kornspitz, eine Petitesse vom Apfel-Feigen-Brot, Becel, Honig (von Darbo), ein Paradeiser-Töpfchen gefüllt  mit Kräuterkäse, weitere farbenfrohe Gemüse-Rohkost und eine Schönen-Guten-Morgen-Zitronenrose um günstige €10,90. Heißgetränke sind bei beiden Kombinationen nicht beinhaltet. Ein Häferl Tee kostet €3,70, eine Melange €3,40 und eine Heiße Schokolade mit Schlag €3,75. Diese können jeweils mit einem Schuss Rum oder Cointreau-Orangenlikör aufgepeppt werden 😉
Es gibt aber auch ein „Sekt-Frühstück“, das auch als Spätfrühstück bis 19:00 Uhr bestellt werden kann. Um €19,90 bekommt man eine 0,2l Flasche Hochriegel Sekt trocken, Lachs, Toast, Butter und frischen Oberskren. 
Für Nachtschwärmer gibt es eine Wiener Gulaschsuppe um €4,95. 

Wir haben uns ganz motiviert die großen Frühstücks-Kombinationen „Kaiserfrühstück“ und „Vitamin-Power-Wellnessfrühstück“ zu zweit bestellt und wurden mehr als satt. 

Frühstück im Pavillon Salettl in Wien 19

Wie bereits erwähnt ist das hauptsächlich weibliche Servicepersonal sehr flott und brachte und bereits nach kurzer Zeit unsere Bestellung. Wir waren froh, dass sich unsere Begleitung verspätete. Der Tisch war nämlich ziemlich voll und wir mussten danach ein wenig schlichten. Es soll schlimmeres passieren würd‘ ich meinen! 

Alle Frühstücksbestandteile können auch extra geordert werden. Die Herrschaften am Nebentisch bestellten Mittagessen, andere eine kleine Jause. 
Die Karte ist wirklich umfangreich und bietet neben besagten Frühstückskombinationen kalte und warme Vorspeisen, Suppen, Hauptspeisen und Nachspeisen. Es gibt Schnittlauchbrot, Grammelschmalzbrot, gefüllte Zucchiniblüten, Gulaschsuppe, Frittatensuppe, Quiche, Toast, Spinatstrudel, gefüllte Kipferl, , Tafelspitz, Reisfleisch, Ratatouille, Paprikahendl mit Schupfnudeln, Kaiserschmarrn, Milirahmstrudel, Griesschmarrn und vieles mehr! 

Gartenlaube im Gastgarten des Pavillon Salettl

Schöner Gastgarten im Salettl 1190

Schanigarten im Pavillon Salettl 1190

Ist das Kunst oder darf das weg?

Fazit: Das Salettl im 19. Bezirk ist ein kleines Kaffeehaus mit mehr als 50 Jahren Geschichte. Während man im Sommer vom Gastgarten aus einen tollen Ausblick genießt, macht man es sich in den kühleren Jahreszeiten im kleinen Pavillon gemütlich. Viele Tageszeitungen liegen zur freien Entnahme auf. 
Die Räumlichkeiten können außerdem auch für Geburtstage, Sponsionen, Pressekonferenzen und andere Veranstaltungen reserviert werden. 

Kennt ihr das Pavillon Salettl bereits? Wenn ja, mit was verbindet ihr es? Das würd‘ mich interessieren!

Eure Jasmin

SalettlPavillon_Garten_heimlicherBlick

Salettl Pavillon 
Hartäckerstraße 80, 1190 Wien
täglich geöffnet von 6:30 Uhr bis 2:00 Uhr
Telefonnummer: 01 4792222

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.