Auf Reisen Kreta

Kulinarische Reise durch Kreta: Insidertipps- Trust the Locals

Reisen tut gut und erweitert den Horizont. Viele arbeiten das ganze Jahr auf ein paar Wochen Sommerurlaub hin. Es ist dann auch verständlich, dass man in dieser Zeit versucht sich so viel wie möglich zu erholen. Mir persönlich fällt es sehr schwer auf Urlaub zu fahren und tagelang ruhig in der Sonne zu liegen und auf die perfekte Bräune hinzuarbeiten. Besonders wenn ich ins Ausland fahre will ich die Kultur kennenlernen und am liebsten weit weg von den klassischen touristischen Trampelpfaden sei, dort wo die Einheimischen sind. Das waren dann auch die schönsten Erlebnisse auf unserer Foodblogger-Reise im Juni.

Jaja, so ein Strandurlaub kann schon ganz schön sein. Am meisten stört mich daran, dass sich der Tourismus sehr nach den Gästen richtet. Es ist super, wenn es übersetzte Speisekarten gibt, aber komplett auf regionale Gerichte und stattdessen Pizza, Pommes und Schnitzel zu servieren, verdirbt mir persönlich immer ein wenig die Lust. Deshalb frage ich vorab oder auch vor Ort gerne bei Einheimischen nach Tipps.

Wie ihr in den letzten Beiträgen bereits nachlesen konntet, war unsere Reise nach Kreta randvoll mit Aktivitäten und neuen Entdeckungen. Ich möchte euch aber nun in diesem, den letzten Beitrag dazu, drei ganz besondere Aktivitäten vorstellen:

Homecooking-Session mit Katerina Hamilaki
In ihrem kleinen Haus in Katalagari gibt Katerina regelmäßig Kochkurse für Interessierte aus der Umgebung und von weither. Wir sprechen kein Griechisch, aber sie ganz gut Englisch.
Zu Beginn zeigte sie uns ihren Garten, in dem sie viele Kräuter angepflanzt hat und erzählte uns etwas über die Geschichte der kretischen Diät/Mittelmeerdiät, welche aus viel Gemüse, Kräutern und Olivenöl besteht. 

Damals, nach dem Krieg, gab es nur wenig Getreide und Fleisch, weshalb die Frauen zuhause kreativ werden mussten. Sie gingen mit ihren Ziegen auf die Wiesen und probierten alles, das die Ziegen auch aßen. Im Laufe der Jahre entwickelte sich ein großes Wissen um verschiedene Kräuter. Bereits Kinder kennen viel mehr Kräuter als wir und wissen, wann und wie sie am besten eingesetzt werden.
Gekocht wird typisch griechisch mit Zutaten aus der Umgebung. Jeder musste/durfte mitmachen und bekam eine traditionell bestickte Schürze umgebunden. 

Am Schluss hatten wir einen vollen Tisch und griffen alle ordentlich zu. Besonders gut waren die selbst gefüllten Weinblätter und die warmen, süßen Teigteilchen, die mit Honig und Sesam bestreut wurden. Den Namen habe ich bereits vergessen, den Geschmack nicht! 

Wegweiser zum Homecooking mit Katerina Hamilaki

Kräuterkunde mit Katerina Hamilaki

Gemüse füllen bei der Homecooking Session mit Katerina Hamilaki

Frau Tau beim Schneiden

Am Esstisch nach der Homecookingsession mit Katerina Hamilaki

Mediterraner Garten von Katerina Hamilaki

Rosa Hausfassade bei Katerina Hamilaki

 

Botanischer Garten
Der botanische Garten unterscheidet sich von anderen durch das Zusammenspiel von natürlichen Gegebenheiten wie den Böden oder dem regionalen Mikroklima. Der 20 Hektar große Park ist ein Paradies für Hunderte Pflanzen und Tiere, Er steht voller Obstbäume, Kräuter- Heil-, und Zierpflanzen aus der ganzen Welt. 
In der Mitte dieser bunten und lebendigen Landschaft steht ein ausgebrannter hundertjähriger Olivenbaum, als eine Gedenkstätte und ein Verweis auf die Brände von 2003. Es ist eines der neuesten und eine der interessantesten Attraktionen des Gebietes von Chania liegt nur 18 Kilometer außerhalb der Stadt, am Fuße der Weißen Berge. Der Garten ist ideal für Besucher aller Altersgruppen und kann auf eigene Faust oder mit einer Guide besichtigt werden. 

Blick in den wunderschönen Botanischen Garten bei Chania

Die Natur ist die größte Apotheke der Welt. Wahre Worte im Botanischen Garten in Kreta

Orangenbaum im Botanischen Garten auf Kreta

Der besondere Stolz: der See mitten im Botanischen Garten auf Kreta

Im Haupthaus befindet sich neben einem Shop auch ein kleines Restaurant mit Blick auf den Botanischen Garten. Es werden wieder hauptsächlich Zutaten aus eigener Produktion oder aus der nahen Umgebung verwendet. Das gemeinsame Essen mit unserem Guide, dem Busfahrer und der Reiseleitung war wirklich einmalig schön und vorallem gut. Besonders gut schmeckte mir das Huhn in Zitronensoße, der exotische Salat und der Cheesecake mit Orangen. 

Gespräche vor dem Essen im Botanischen Garten auf Kreta

Gedeckter Tisch im Botanischen Garten auf Kreta

Exotischer Salat mit frischen Obst und Gemüse aus dem Botanischen Garten aus Kreta

Zitronenhuhn im Botanischen Garten auf Kreta

Cheesecake mit Orangen nach Art des Botanischen Garten auf Kreta

 

Landrover Safari
Der Chef des Safariclub Vangelis Anagnostakis brachte uns mit seinem Landrover an Orte, zu denen wir sonst vermutlich nie gekommen wären.

Erste Pause der Landrover Safari mit Vangelis Anagnostakis

Ziegenherde am Berg. Gesehen bei der Landrover Safari mit Vangelis Anagnostakis

Vangelis Anagnostakis beim Ziegen füttern auf den Bergen Kretas

Selbstgemachter Ziegenkäse. Gesehen bei der Landrover Safari mit Vangelis Anagnostakis

Pausen mussten sein, weshalb wir nach der ersten Stärkung im Dorf, Ziegenhirten besuchten, wo wir selbstgemachten Käse und frisch gebrannten Schnaps verkosten durften. Im Anschluss ging es zu Vilaeti in Agios, einem traditionellen griechischen Gästehaus mit tollem Restaurant. Man munkel, dass ein gewisser Russischer Staatspräsident sich auch schon mal hierher verirrt haben soll. Das Essen war jedenfalls wieder super! Besonders begeistert haben mich aber die Nachspeisen. Danach wurde zur nächsten Destination gerollt, zur Vilaeti in Agios Konstantinos Lassithi.

Gemische Mezze im Vilaeti in Agios Konstantinos Lassithi, Kreta

Einmal hoch Hinaus in die Berge von Kreta und in einem kleinen Dorf, bei einem Ziegenhirten, dem einem oder anderen Einheimischen-Lokal und zum Abschluss in einer Beachbar in Stalis Halt machen. „Kann man machen“ würde Frau Tau dazu sagen! 🙂
Ja, das kann man und das war mein persönliches Highlight! 

Beachcomber in Stalis

Beachcomber in Stalis, Kreta

Beachcomber in Stalis, Kreta

Beachcomber in Stalis

Frittierte Garnelen mit Wasabi Mayonnaise im Beachcomber in Stalis, Kreta

Der Chef des Safariclub Vangelis Anagnostakis brachte uns mit seinem Landrover an Orte, zu denen wir sonst vermutlich nie gekommen wären.

Wundervolle Kulisse des Lasinthos Eco park in Lassithi, Kreta

Wundervolle Kulisse vom Lasinthos Eco park

Dieser Baum ist ein Monument in der Gegend von Hersonissos. Wenn man ihn berührt passiert Magisches.

Dieser Baum ist ein Monument in der Gegend von Hersonissos. Wenn man ihn berührt passiert Magisches.

Unser Gefährt bei der Landrover Safari mit Vangelis Anagnostakis auf Kreta


Achtung: nichts für alle die schlimme Höhenangst haben oder miese Beifahrer sind. Hier muss man dem Fahrer zu 100% vertrauen. 

Blauer Himmel und Sonnenschein auf den Bergen Kretas

Blick ins Landesinnere von Kreta bei der Landrover Safari

 

Vielen Dank hier auf diesem Wege noch einmal für die Einladung! Neckermann und Thomas Cook machten es möglich: Der Beitrag kommt zwar ein paar Monate später, aber besser spät als nie.
Ich habe in diesen vier Tagen so viel Neues entdeckt, probiert und wirklich super nette Menschen kennen gelernt! 

Wie ihr (nach)lesen könnt ist die Insel Kreta facettenreicher als gedacht und auf jeden Fall eine Reise wert. Selbst jetzt im September/Oktober hat es immer noch knapp 30 Grad und ist sonnig. Viel Freude mit meinen Insidertipps! Falls ihr welche für mich habt, immer her damit! 

Eure Jasmin 

Strahlend Blauer Himmel in Kreta

Home cooking lesson Katerina Hamilaki,
Katalagari 
Telephone: +30 6944 662840

Botanischer Garten,
Askordalos
Öffnungszeiten: täglich von 9:00 bis 19:30 Uhr 
Eintritt: €6,00

Landrover Safari – Vangelis
Mehr Infos auf der Website oder auf Facebook

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Rückblick 2015: Kein Jahr ist wie das andere | Viennalicious
    31. Dezember 2015 at 13:09

    […] Gesichtern, die ich bei Bloggerevents erst kennen lernen musste. Ich war auf zwei Pressereisen (Kreta und Region Hochkönig) und unzähligen Bloggerevents eingeladen. Danke dafür! Ich habe viele […]

  • Leave a Reply

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.