Rezepte

Rezept für süße Kürbistarte und Herbstliches mit Köpfchen von Tante Fanny

Einen Foodblog zu schreiben hat durchaus vor und Nachteile. Es gibt zum Beispiel Einladungen von spannenden Unternehmen mit schönen Standorten. Tante Fanny ist eines davon. Ich möchte euch deshalb kurz etwas über das Unternehmen und die neusten Herbstrezepte vorstellen. Passend zum aktuellen Herbstwetter. 

1999 wurde die Marke Tante Fanny wird in Österreich eingeführt und mit ihr der erste Frischteig: „Tante Fanny Frischer Blätterteig 270 g“. In den letzten Jahren kamen viele neue Teige ins Sortiment und revolutionierten meiner Meinung nach das Kochen und Backen vieler Haushalte. Mehr dazu könnt ihr auf der Website nachlesen. 

Ich wurde beim gemeinsamen Kochen bei Tante Fanny im Büro in Gumpoldskirchen bereits zum zweiten Mal überzeugt. Dieses Mal aber so richtig!
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, bin ich ein großer Fan von schneller Küche und lege wert auf hochwertige Produkte. Es gibt einen neuen Flammkuchenteig und wirklich richtig gute Rezepte.

Herbstlich Gedeckte Tafel beim Kochen im Tante Fanny Büro in Gumpoldskirchen

Kochen bei Tante Fanny im Büro in Gumpoldkirchen

Die Idee hinter „Kochen mit Köpfchen“:
In jedem Kühlschrank findet man die sogenannten „Dauergäste“ – einzelne Zutaten oder offene Lebensmittelpackungen, die keine Verwendung finden. Zum Wegwerfen zu schade und zum Verbrauchen zu wenig. „Kochen mit Köpfchen“ meint Resteverwertung mit einem Tante Fanny Frischteig kombinieren und köstliche Mahlzeiten kreieren.

Um ehrlich zu sein sieht kochen und backen bei mir zuhause fast immer so aus. Aufläufe oder Pizza mit Resten sind meiner Meinung nach nicht nur schnell gezaubert, sondern schmecken mit viel Käse immer unheimlich gut! 

Bei unserem gemeinsamen Abend in der Küche im Tante Fanny Büro (Auf diese Räumlichkeiten kann man ruhig neidisch sein!) wurde nicht nur viel Sturm und Wein aus der Gumpoldskirchner Umgebung getrunken sondern auch viel Neues probiert.
Es gab Pizzaschnecken, gefüllte Kürbisbällchen mit Pizzateig, Elsässer Flammkuchen mit Creme Fraiche (und laktosefreiem Frischkäse), Speck und braunem Zwiebel, mediteranen Flammkuchen mit Creme Fraiche, getrockneten Tomaten, Artischoken, Oliven, Feta und Gewürzen. Flammkuchen mit Creme Fraiche, Lauch (ab in den Ofen und danach mit folgenden belegt:) und Speck und Weintrauben, einer pikanten Kürbistarte mit Hühnerfleisch und einer süßen Kürbistarte. Das Rezept für letzteres möchte ich hier auch gerne mit euch teilen! 

Kürbisbällchen mit Pizzateig von Tante Fanny

Tante Fanny Flammkuchen nach Elsässer Art

Pikante Kürbistarte mit Hühnerfleisch mit Tante Fanny Teig

Rezept für eine süße Kürbistarte mit Frischkäse:
Schmeckt süß, hat die Konsistenz eines Cheesecake und ist ganz fix gemacht.

Zutaten: 
1 Pkg. Tante Fanny Frischer Quiche- &Tarteteig 300g
220g Muskatkürbis, geschält, entkernt, klein würfelig geschniten
80ml Wasser
3 Eier 
90g brauner Zucker
300g Frischkäse
Etwas Frischkäse, Honig und Kürbiskerne zur Dekoration 

Zubereitung:
1. Backofen auf 190 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen und Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.
2. Kürbis in Wasser weich kochen und anschließend mit Pürierstab pürieren. Masse auskühlen lassen. 
3. Tarteform mit Butter befetten, Teig in die Form legen. Mit dem überstehenden Teig den Rand verstärken.
4. Eier, Zucker und Frischkäse zur Kürbismasse geben und in der Form gleichmäßig verteilen. 
5. Im Backofen 50-55 Minuten auf unterster Schiene goldbraun backen.

Für das Topping kann etwas Frischkäse mit Honig und gerösteten Kürbiskernen verwendet werden. Außerdem kann man auch mit anderen Kürbissorten, wie Butternuss- oder Hokkaidokürbis variieren.

Süße Kürbistarte mit Teigen von Tante Fanny

Tipp 1: Für alle Faulen mit Zeit: wenn man Kürbisstücke ein wenig salzt und diese dann ca. 15 Minuten stehen lässt, werden sie auch mürbe.
Tipp 2: Für alle, die Fett sparen und nicht abwaschen wollen: Man kann auch den Teig mit dem mitgerollten Backpapier gleich in die Form legen, das befetten entfällt somit. 

Süße Kürbistarte hinter Obstkorb

Für weitere Rezepte könnt ihr das aktuelle Rezeptheft hier jederzeit kostenlos downloaden.

Viel Freude und Erfolg beim Probieren! Ich würde mich über euer Feedback freuen! 
Eure Jasmin

Aus gegebenen Anlass feiern wir einfach grundlos! Kochen miti Tante Fanny

Das ist mal ein Motto!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Dolce Petite
    16. Oktober 2015 at 22:52

    Der Flammkuchen sieht ja mega lecker aus!

    Dolce Petite

    • Reply
      Jasmin
      17. Oktober 2015 at 0:41

      Danke dir!
      War echt super und voll easy zu machen mit den fertigen Flammkuchen-Teigen! 🙂

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.